Informatik

Fachgruppenleitung 

Britta Kemnitz

Digitales Informatikbuch

Buch aufrufen 

Interaktiver Programmierkurs

Kurs starten 

Kerncurricula

Klassen 5-10   
Oberstufe   

Lernmittel 

zugelassene Lernmittel (5-12):   

Lehrerinnen und Lehrer 

Brasch (Br): Ph/Ma/Inf
Kemnitz (Km): Bi/Ch/Inf
Perenthaler (Pt): Ph/Ma/Inf
Weber (Wb): Mu/Ma/Inf

Informatikunterricht an unserer Schule

Sekundarstufe I

Einen ersten Kontakt mit informatischen Inhalten können Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Westerstede in verschiedenen, freiwilligen Angeboten erhalten:

  • AG-Angebote (Roboter, Programmieren)
  • Tage der Talente (Jg. 4-8)

Darüber hinaus nehmen alle Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 6 am Biber-Informatikwettbewerb teil. Den Schülerinnen und Schüler der anderen Jahrgänge bieten wir die Möglichkeit, freiwillig am Wettbewerb teilzunehmen. Wer einen Einblick ins Programmieren erhalten möchte, dem sei der für die AG erstellte Programmierkurs von Herrn Perenthaler empfohlen. Der Link dazu befindet sich in der Leiste rechts.

Jahrgang 11

Der Informatikunterricht beginnt als Unterrichtsfach in Jahrgang 11. Dabei wird den Schülerinnen und Schülern das Fach Informatik als freiwilliger Kurs oder als Wahlpflichtkurs (WPK), der zusammen mit dem Fach Physik die zweite Fremdsprache ersetzt, angeboten. Der Unterricht findet ganzjährig jeweils zweistündig statt. Im Unterricht des Jahrgangs 11 gibt es folgende Themenschwerpunkte:

  • Von der Information zum Bit: Wie kann man Informationen mit nur zwei Symbolen, z.B. 0 und 1, darstellen und verändern? (Codierung von Informationen)
  • Von der Idee zum Programm: Wie kann man einen Algorithmus zur Lösung eines Problems beschreiben und in einer Programmiersprache implementieren? (Grundlagen der Algorithmik; JavaScript)
  • Schützen von Informationen: Wie können digitale Informationen vor dem Zugriff Dritter geschützt werden? (Kryptologie)
  • Austausch von Informationen: Wie können digitale Informationen weltweit über das Internet ausgetauscht werden? (Aufbau und Funktion des Internets)
  • Rechtliche Fragen in Bezug auf die Erzeugung und Nutzung digitaler Inhalte. (Copyright, Persönlichkeitsrechte, EU-DSGVO, ...)

Die Aufbereitung der Inhalte geschieht an dieser Schule anhand eines vom Fachkollegium gestalteten digitalen Buchs, welches Sie rechts in der Linkliste einsehen können.

Jahrgang 12+13

Der Informatikunterricht in der Qualifikationsphase soll durch die Vermittlung grundlegender Konzepte seinen Beitrag zur Allgemeinbildung leisten und zugleich Einblicke in und Grundlagen für ein Studium der Informatik liefern. Informatik kann als Auflagenkurs oder Prüfungskurs (P4, P5) belegt werden, wenn das Fach zuvor in Jg. 11 belegt wurde. Inhalte und Methoden unter anderem aus den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit, Modellierung mit Automaten und Einführung in das objektorientierte Programmieren werden exemplarisch erarbeitet.

Lernfeld „Algorithmen und Datenstrukturen“

  • Grundlagen der Algorithmik
  • Klassen und Objekte
  • statische und dynamische Datenstrukturen (Schlange, Stapel, dynamische Reihung)

Lernfeld „Informationen und Daten“

  • Kryptologie: polyalphabetische Substitution, Prinzipien der symmetrischen und asymmetrischen Verschlüsselung, Sicherheit eines gegebenen symmetrischen Verschlüsselungsverfahrens
  • Datenschutz: Chancen und Risiken der automatisierten Datenanalyse
  • Codierung und Übertragung von Daten: Datenkomprimierung, Übertragung von Daten über einen Kommunikationskanal

Lernfeld „Automaten und Sprachen“

  • DEA und Mealy-Automat
  • Zustandsgraphen

Auch für die Jahrgänge 12+13 wird derzeit an einem digitalen Buch zur Ergänzung des eingeführten Schulbuchs gearbeitet.