Ahrtal-Aktion





Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern- und Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Freunde und Gönner des Gymnasiums Westerstede,

mit großem Entsetzen habe ich – wie vermutlich wir alle – im vergangenen Juli die Berichterstattung über die Flutkatastrophe im Ahrtal und in anderen Regionen unseres Landes verfolgt. Jener sonst eher unscheinbare, liebliche Fluss, den ich zuletzt vor einigen Jahren besucht hatte, war zu einem reißenden, ja vernichtenden Strom angeschwollen, der mit unvorstellbarer Naturgewalt und riesigen Wassermassen Menschen, Fahrzeuge und ganze Gebäude mit sich riss.

Vor diesem Hintergrund begrüße ich als Schulleiter der Europaschule Gymnasium Westerstede die geplante Aktion zum Einwerben von Spendengeldern für das Rhein-Gymnasium in Sinzig ausgesprochen und hoffe, dass es uns gelingt, einen signifikanten Geldbetrag zu erzielen, um der Schulgemeinschaft in Sinzig zu helfen. Insbesondere freut es mich, dass wir mit dem Rhein-Gymnasium eine Schule gefunden haben, die unserer sehr ähnlich ist und der wir sehr konkret in ausgewählten Bereichen, die eben nicht sofort vom Staat oder von Versicherungen ersetzt werden, helfen können. Musik, Theater und auch Sport sind hier nur einige Bereiche, in denen es nach wie vor an Vielem mangelt.

Einen ausführlichen Bericht und eindrucksvolle Bilder von den Zerstörungen, die die Flut angerichtet hat, sowie auch das Blatt zum Einwerben von Sponsorengeldern finden Sie unten verlinkt.

Natürlich ist uns allen bewusst, dass auch andere Krisen unserer Aufmerksamkeit bedürfen und das mediale und gesellschaftliche Augenmerk aktuell sicherlich eher auf dem schrecklichen Krieg in der Ukraine und den damit einhergehenden Fluchtbewegungen liegt. Da verschiedene Akteure unserer Schule jedoch auch hier bereits aktiv geworden sind, indem etwa Sachspenden eingeworben wurden und wir gemeinsam als Schulgemeinschaft unsere Solidarität mit den Opfern des Krieges bekundet haben, erscheint es mir gleichwohl als richtig, die seit einem Vierteljahr intensiv vorbereitete Hilfsaktion für eine Schule im Flutgebiet durchzuführen. Denn nur weil ein Thema die Schlagzeilen nicht mehr beherrscht, bedeutet dies ja nicht, dass die damit zusammenhängende Not bereits völlig gelindert ist.

Mein Dank gilt allen an der Organisation Beteiligten, insbesondere Herrn Hundhausen und Herrn Pohlig als Initiatoren, den Mitgliedern der Vorbereitungsgruppe, engagierten Schülerinnen und Schülern sowie Vertreterinnen und Vertretern der Elternschaft und nicht zuletzt auch der Fachgruppe Sport für ihr großartiges Engagement.

Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche Wettkampfwoche, die hoffentlich nicht nur viele Spendengelder generieren wird, sondern uns als Schulgemeinschaft auch die Möglichkeit gibt, nach den langen Monaten der Pandemie einmal wieder gemeinsam „in Bewegung“ zu kommen, um – ganz im Sinne des Mottos der „Ahrtal-Aktion“ – etwas Gutes „zu bewegen“.

Mit freundlichem Gruß und herzlichem Dank für Ihre und eure Unterstützung

Henning Kratsch
Schulleiter


Links:
Bericht über die Flutkatastrophe und die Hilfsaktion
Blatt zum Einwerben von Sponsorengeldern
Bilder der Flutschäden am Rhein-Gymnasium Sinzig